Fly into my soul

Rezension zu „Fly into my soul “

Autor*in: Maren Vivien Haase

Verlag: blanvalet

Altersempfehlung: ab 16

Rezensionsexemplar

Inhalt=

Die Influencerin Mackenzie reist in ihre Heimatstadt, um eine Werbung mit einer Sportmarke zu drehen. Ausgerechnet in ihrem alten Tanzstudio soll sie trainieren. Sie hat Angst nach all den Jahren ihrer alten Clique wieder über den Weg zu laufen und dann ist da auch noch Brody. Der unsympathische Kameramann. 

Fazit

Ich bin voller Erwartungen in die Geschichte gestürzt. Ich hatte noch keines der vorherigen zwei Teile gelesen und bisher nur positives Feedback zur Reihe gehört. Dadurch war ich natürlich gehyped und gespannt auf das Buch.

Das Setting New York City finde ich ziemlich cool.

Mackenzie scheint mir nett wenn auch etwas leichtgläubig, sie erinnert mich an diese typische Film-/oder Buchfigur, die immer wieder betonen möchte, dass sie auch noch ein anderes Leben hat, … Besonders wie oft sie es betont, stört mich etwas.

Das erscheint mir sehr klischeehaft.

Die Liebesgeschichte nimmt nur langsam Fahrt auf.

Die tänzerischen Aspekte fand ich gut eingebracht, ich habe auch noch einiges neues gelernt.

Mackenzies Vergangenheit, die ihm Klappentext laut angekündigten wurde, hat mich enttäuscht. Weder ist wer böse auf sie noch die Geschichte tiefer in die Vergangenheit rein. Ich weiß nicht, ob ich dazu auch so stehen würde, wenn ich die ersten beiden Teile gelesen hätte. 

Dafür fand ich den Schreibstil schön und bin gut durchgekommen.

Ob ich die ersten beiden Teile lesen werde, weiß ich noch nicht.

Es war trotz allem eine süße Geschichte, auch wenn mich die oben genannten Punkte stören.

Love or Lie- alles für dich

Rezension zu „Love or Lie-alles für dich“

Autor*in: Bianca Wege

Altersempfehlung: ab 15

Verlag: Drachemondverlag

Rezensionsexemplar

 

Inhalt

Damit ihre kranke Schwester eine wichtige Behandlung machen kann. Braucht Eyla viel Geld. Durch Zufall gerät sie mitten ins Casting einer Reality-Tv Show. Auch wenn sie eigentlich nichts von solchen Shows hält, bewirbt sie sich. Sie wird angenommen und muss nach Alaska reisen um zusammen mit weiteren Mädchen um die Gunsten drei junger Männer zu werben. Ihr Ziel ist es sich im Finale für das Geld zu entscheiden. Geht ihr Plan auf oder überrollen sie die Gefühle? Oder ein gewisser neuer Plan

 

 

Fazit:

Ich hatte am Anfang Angst, dass das Buch meine Erwartungen nicht erfüllt. Ich habe noch nie vorher ein Buch gelesen, dass in einer Reality-Tv Show spielt. Bianca Wege hat es perfekt geschafft die Geschichte rüberzubringen. Es ist als wäre man bei einer Reality-Tv Show dabei. Auch die Geschichte an sich ist echt mega.

Das Buch ist eines meiner Jahreshighlight von 2021!!!

#fakedatingtrope

Animant Crumbs Staubchronik

Rezension zu „Animant Crumbs Staubchronik“

Autor*in: Lin Rina

Verlag: Drachenmondverlag

Altersempfehlung: ab 12

Rezensionsexemplar

 

Inhalt

 Die 19-jährige Animant würde am liebsten den ganzen Tag lesen, doch ihre Mutter zwingt sie auf Bälle und Gesellschaftlicheveranstaltungen. Die Mutter möchte nämlich, dass Animant schnell einen Ehemann findet. Um von den Verkupplungsversuchen ihrer Mutter wegzukommen, reist Animant mit ihrem Onkel nach London. Sie soll für einen Monat die Assistentin eines mürrischen Bibliothekars werden. Animant fängt an das Leben zu leben, dass sie sonst nur aus den Büchern kennt. Ob das gut läuft?

 

Fazit

Ich habe die Geschichte schnell durchgesuchtet. Lin Rina hat einen tollen Schreibstil. Ich bin froh, dass der Schreibstil so einfach ist, auch wenn die Geschichte 1890 spielt. Es ist schön Animant zu beobachten, wie sie ihre behutsame Welt der Bücher verlässt und endlich anfängt zu leben.

Schneetänzer

Rezension zu „Schneetänzer“

Autor*in: Antje Babendererde

Verlag: Arena

Altersempfehlung: ab 14

Rezensionsexemplar

 

=Inhalt

Um den Spuren seiner Vergangenheit nachzugehen und seinen Vater zu treffen, reist Jacob nach Kanada. Auf der Suche nach ihm sitzt er plötzlich allein in der Wildnis fest und muss versuchen zu überleben. Nachdem er auch noch von einem Bären angegriffen wird, hat er Glück, dass er mitten in der Natur auf Kimi trifft. Kimi, die so unnahbar erscheint aber trotzdem Jacobs Herz höherschlagen lässt. Können sie es schaffen, die Vergangenheit hinter sich zu lassen und neu anzufangen?

 

 

=Fazit

Ich fand das Buch interessant. Besonders die Aspekte über die kanadischen Ureinwohner haben mich begeistert. Mit der Hauptfigur Kimi wurde ich leider nicht so richtig warm und auch Jacob fand ich manchmal etwas anstrengend. Dafür war der Schreibstil richtig angenehm. Die Geschichte ist schön gemacht und perfekt zum Lesen in einer kuscheligen Decke mit einem heißen Kakao.

Paper Princess

Rezension zu „Paper Princess-Die Versuchung“

 

Autor*in: Erin Watt

Altersempfehlung: ab 16

Verlag: Piper

 

 

=Inhalt

Eines Tages steht Callum Royal vor Ella Harpers Tür. Callum, ein Multimillionär, behauptet ihr Vormund zu sein und entführt Ella zu ihrem neuen Zuhause. Callums fünf Söhne machen ihr das Leben schwer, besonders Reed, der Anführer. Und ausgerechnet zwischen den beiden sprühen nur so die Funken. Wie soll Ella nur ihren Alltag überleben?

 

 

Von Leti, aber auch vielen anderen wurde mir über die Paper-Reihe vollgeschwärmt. Also holte ich mir den ersten Teil, den ich innerhalb eines Tages verschlang und ich bestellte mir direkt die nächsten zwei Teile.

Der Schreibstil ist einfach super. Man fliegt förmlich über die Zeilen. Ella hat einen coolen Hartenkern, egal wie sehr sie fertig gemacht wird, sie bleibt stark. Reed mag ich nur so bedingt, er erscheint mir nicht so sympathisch. Sein Bruder Easton hingegen ist total toll.

Ich empfehle das Buch eigentlich jedem, der ein Fan von Liebesgeschichten mit reichen Badboys ist.

 

(Eins meiner Jahreshighlights von 2021)

Keeping Hope

Rezension zu „Keeping Hope“

Autor*in: Anna Savas

Verlag:Lyx

Altersempfehlung: ab 15

Rezensionsexemplar

 

Darum geht’s

Als Ella herausfindet, dass ihr Freund sie betrügt, ist das Herz der Romantikliebhaberin gebrochen. Sie mag es nicht allein zu sein und stürzt viel zu schnell in ein Datingalltag. Das passt ihrem Mitbewohner Jamie nicht. Er ist jetzt schon seit Jahren in sie verliebt und merkt seine Chance. Nach einer gemeinsamen Nacht verändert sich alles, doch Ella trägt ein Geheimnis mit sich, dass es ihr schwer macht sich auf ihn einzulassen.

 

Fazit

Die Geschichte von Ella und Jamie ist ein schöner Abschied der Reihe. Ich mag den Schreibstil von Anna Savas. Die einzelnen Teile der Reihe kann man getrennt lesen. Der ist erste Teil ist mein Lieblings, aber auch diese Geschichte war ganz gut zu lesen.Die Charaktere sind sympathisch, nur wieder dieses ewige hin und her bei Friends to Lover nervt mich etwas.

El Mismo Sol-unter derselben Sonne

Rezension zu „El Mismo Sol- Unter derselben Sonne“

Autor*in: Alvaro Soler

Altersempfehlung: ab 11

Verlag: PENGUIN Verlag

Rezensionsexemplar

 

=Inhalt

Wie ist eigentlich der Sänger Alvaro aufgewachsen? Warum kann er so viele Sprachen? Wie kam es zum Erfolg? Das sind Fragen, die einem das Buch beantworten. Alvaro zeigt, dass alles geht wenn man an sich glaubt.

 

=Fazit

Ich habe das Buch schnell durchgesuchtet. Das Leben von Alvaro Soler ist nicht nur unglaublich aufregend, sondern auch mega lustig. Besonders spannend fand ich die Geschichten aus seiner Kindheit und seinen Weg zum Ruhm. Ich bin fasziniert von Alvaro und habe mir durch das Buch eine komplett neue Meinung über ihn gebildet. Die Hauptaussage des Buches ist, dass man an sich glauben soll.

Bunte Fische überall

Kurzrezension zu „Bunte Fische überall“🐠🐡🐟

Autor*in: Kathrin Schrocke

Verlag: Mixtvison

Altersempfehlung: ab 12

Rezensionsexemplar

 

=Darum geht’s

Barnie ist ein ganz normales Mädchen. Nur sind ihre zwei Väter so altmodisch, dass sie statt dem gewünschten Computer nur ein Tagebuch zum Geburtstag bekommt. Dort fängt sie an über ihr Leben zu berichten. Als in ihrer Schule ein Babyprojekt ansteht ist für sie klar, das Projekt zusammen mit Sergej zu machen. Sergej wohnt nämlich praktischer weise im selben Haus wie sie. Schnell fängt sie an für ihn zu schwärmen. Doch ist Sergej wirklich so toll wie Barnie denkt.

 

=Fazit

Die Geschichte war lustig und vermittelt eine gute Botschaft am Ende. Ich finde manchmal Barnie etwas zu leichtgläubig. Ich mag den Tagebuchschreibstil. Eine ganz süße Geschichte, aber eher für zwischendurch schnell.

 

eXtRaVaGaNt Mond oder Sonne

Rezension zu „eXtRaVaGant Mond oder Sonne“

Autor*in: Leona Efuna

Verlag: 360 Grad Verlag

Rezensionsexemplar

 

Bevor ich wie sonst immer erst schreibe worum es in dem Buch geht fange ich hier mal etwas anders an. Ich muss nämlich endlich alle Worte rauslassen, die seitdem ich das Buch beendet haben ihn mir sprudeln.

 

Ich habe so viele Fragen, aber irgendwie auch nicht. Hier an der Stelle zitiere ich mal Merle von @lesen_lieben „und trotzdem ist die Geschichte total komplett“(aus einer Nachricht von ihr). Das hat es auf den Punkt getroffen. Die Geschichte ist etwas besonderes, hat schon nahezu etwas magisches. 

Ich bin nur so über die Zeilen geflogen. Das Buch geht einem unter die Haut, man spürt es mit jeden Faser. Es hat mich zum nachdenken gebracht und beschäftigt mich noch immer.

 

Wenn ich das Buch mit drei Adjektiven beschreiben müsste würde ich sagen:

-außergewöhnlich

-packend

-Und ehrlich

 

Ehrlich. Das Adjektiv benutzt man nicht oft um Bücher zu schreiben. In dem Buch wurden „Mobbing“ und „psychische Krankheiten“ thematisiert, jedoch ohne diese auf jegliche Weise zu romantisieren.

 

Die Erzählart ist auch anders als man es oft kennt. Songtexte, Briefe, Innere Stimmen mischen sich in die Geschichte rein

 

Das ist jetzt meine Überleitung zur Musik(Songtexte).

Es sind schon zwei Lieder aus dem Buch erschienen(man kann sie auf jeder Musik Plattform hören). Der eine Song heißt  „Rockstar(I was only sixteen)“ und der andere „Whataboutism“.

Beide Songs sind meine Lieblingssongs geworden(japp sie haben sich an Lana Del Rey, Adele,… vorbei geschoben).  Ihr müsst euch vorstellen, dass ich gerade  in meinem Zimmer sitze, beide Lieder auf Dauerschleife über meine Musikbox höre und mitsinge. Wie eigentlich rund um die Uhr wenn ich die beiden Lieder in den letzten Tagen gehört habe. Leo, das hast du sooo toll gemacht. Ich freue mich schon so auf die weiteren Lieder.

 

Die Figuren hatten alle ihre Macken, was sie wieder so normal rübergebracht hat. Nahbar und trotzdem distanziert. In einem Brief am Anfang bezeichnet sich Paige, die Hauptfigur,als Marionette. Doch auch wenn sie sich von außen beeinflussbar findet, finde ich, dass ihre Fäden ihre innere Stimme zieht.

Die Figuren haben alle viele Facetten, sind mit Sorgfalt entstanden und erzählen ihre Geschichte.

 

Die Geschichte hat sehr viele verschiedene Aspekte. Sogar  Krimi Aspekte taucht auf.

 

Eine Geschichte voller Worte, die erzählt werden musste!

 

Ich empfehle das Buch jedem, möchte aber noch drauf hinweisen, dass man die Triggerwarnung beachten soll!

 

Am Anfang habe ich geschrieben, dass mich auch noch ein paar Fragen beschäftigen, dass stört mich überhaupt nicht. Denn es passt zur Geschichte. Ich denke einfach, dass sich vieles in den nächsten Teilen noch ergeben wird.

 

 

So und jetzt das womit man eigentlich anfängt:

Nachdem Paiges beste Freundin Robyn bei einem mysteriösen Autounfall im Koma liegt, schickt Paiges Mutter Paige nach New York um bei ihrem Vater auf andere Gedanken zu kommen. Dort trifft sie auf Curtis, der beste Freund von dem Sohn der Freundin ihres Vaters. Curtis lässt ihr Herz höher schlagen, doch genauso wie Paige hat er mit seinem Dämonen zu kämpfen. Dann wird auch noch Curtis Band über Nacht berühmt. Paiges Leben ändert sich komplett.

Wird ihre Welt sich zusammenhalten können oder brechen?

Ein Weihnachtswunder für die Welt

Autor*in: Alex Planet

Buchseiten:12

Form: Ebook

Vertrieb: Amazon

Buchbloggerteam✨

 

=Inhalt

Ein dunkler Nebel hängt über der Welt. Die Menschen haben die Hoffnung verloren, deshalb kann der Weihnachtsmann nicht einreisen. Um das Weihnachtsfest zu retten und die Menschen zum miteinander zurück zu bringen haben Mira und ihre ältere Schwester einen Plan. Werden sie es schaffen das Fest zu retten?

 

=Cover

Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Es bringt einen direkt in Weihnachtsstimmung. Besonders gut gefallen mir die Blautöne.💙 Es ist echt traumhaft.☁️

 

=Fazit

Eine Kurzgeschichte, die einem zeigt wie wichtig es ist, niemals die Hoffnung auf zu geben! Man soll Achtsam miteinander umgehen und auch den Kindern eine Stimme geben

Die Einnahmen werden an www.cancelcancer.de/ gespendet. Für eine Kindheit ohne Krebs💜